KASINO

Regeln und Strategie für Pai Gow Poker

Pay Gow Poker (auch bekannt als Pai Gow) ist ein

Pai Gow Poker ist ein beliebtes Pokerspiel, das persönlich in Online-Casinos gespielt werden kann. Pai Gow Poker zeichnet sich dadurch aus, dass es zwei Blätter gibt, ein niedriges und ein hohes, aber im Gegensatz zu Omaha Hi-Lo muss der Spieler die Karten in zwei Gruppen aufteilen. Da die Regeln sehr einfach sind, können Sie diese Variante jederzeit wieder aufgreifen, wenn Sie Ihren Mitspielern bei Ihren Pokerspielen zu Hause eine neue Variante vorstellen möchten.

Die Ausführung des Spiels

Bei Pai Gow Poker muss der Spieler, der mitspielen möchte, zu Beginn des Spiels einen Einsatz machen. Sowohl der Spieler als auch der Dealer erhalten sieben verdeckte Karten, sobald der Einsatz getätigt wurde. Der Spieler muss zwei dieser sieben Karten für das “niedrige” Blatt und fünf für das “hohe” Blatt auswählen. Die wichtigste Regel beim Pai Gow Poker ist, dass das hohe Blatt immer das niedrige Blatt schlägt. Wenn wir also 4, 5, 7, 8, 9, K, 9 haben, können wir kein niedriges Blatt mit 9,9 bilden, weil es höher wäre als das hohe Blatt.

Das Ziel des Spiels

Das Ziel von Pai Gow Poker ist es, den Dealer mit beiden Händen zu übertreffen. Die Wahl der beiden Karten für das niedrige Blatt ist ein wesentlicher Bestandteil zur Erhöhung Ihrer Gewinnchancen. Die Auszahlungen für das hohe und das niedrige Blatt sind jedoch gleich. Folglich ist der Gewinn beider Blätter beim Pai Gow Poker die einzige Möglichkeit, einen angemessenen Gewinn zu erzielen. Andernfalls gibt es ein Unentschieden (mit Rückgabe des Einsatzes).

Es ist ein Spiel, das sowohl fesselnd und faszinierend ist als auch neugierig macht. Es ermöglicht Ihnen, Ihre strategischen Pokerfähigkeiten unter Beweis zu stellen.